29. Mai: Vier Neuinfektionen nachgewiesen

Veröffentlicht am: 29.05.2021

Vier Corona-Neuinfektionen gibt es im Landkreis Birkenfeld: je zwei Personen aus Idar-Oberstein (eine 49-jährige Frau und ein 16-jähriges Mädchen) und aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen (ein 61-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau).

Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen bei 34,6 und somit über dem Landeswert von 31,6.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt vier Covid-19-Patienten und drei  Verdachtsfälle auf der Isolierstation. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt momentan keine Covid-19-Patienten.

Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 1108, VG Herrstein-Rhaunen 606, VG Birkenfeld 649, VG Baumholder 335.

Von den bislang 2698 Infizierten sind 90 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 2049 gelten als genesen und 559 als akut infiziert.

In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 559 aktuell Infizierten rund 400 Kreiseinwohner.