Vier weitere Corona-Todesfälle

Veröffentlicht am: 25.02.2021

Im Zeitraum vom 16. bis 25. Februar sind weitere vier Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Zwei Frauen 80 und 87 Jahre und zwei Männer 87 und 83 Jahre. Die Verstorbenen waren alle Bewohner der Pflegeeinrichtung „Haus Göttschied“ in Idar-Oberstein.

Neu angesteckt haben sich sieben Kreiseinwohner. Aus Idar-Oberstein vier Personen (ein 5-jähriges Mädchen und eine 96-jährige Frau sowie ein 51-jähriger und ein 81-jähriger Mann. Aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld ein 5-jähriger Junge und ein 66-jähriger Mann. Aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen ein 95-jähriger Mann.

Von den bislang 1691 Infizierten (ohne US-Army) sind 78 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1398 gelten als genesen und 215 als akut infiziert. Seitens der US-Army wurden weitere 8 infizierte Personen gemeldet.

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 114,9 (landesweit: 52,9).

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 18 Covid-19-Patienten (davon 1 auf Intensivstation) und 6 Verdachtsfälle stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt je 1 Verdachtsfall auf Isolier- und Intensivstation.

In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 215 aktuell Infizierten rund 400 Kreiseinwohner.