Nicole ist Naturpark-Botschafterin

Veröffentlicht am: 20.11.2012

Zur Botschafterin des Naturparks Saar-Hunsrück ernannte der Vorsitzende des Trägervereins, Landrat Dr. Matthias Schneider, die Schlagersängerin Nicole, die 1982 als erste Deutsche den Grand Prix d’Eurovision de la Chanson, den heutigen Eurovision Song Contest, gewann. „Sie gibt unserer Region eine Identität und ein Gesicht“, betonte Schneider.

„Die große weite Welt konnte mich nie locken“, bekundete Nicole: „Ich würde für kein Geld der Welt wegziehen.“ Mitten im Naturpark, in Neunkirchen an der Nahe, „habe ich meine Wurzeln, meine Familie und eine Handvoll echter Freunde“, sagte die 48-Jährige. Zudem hob sie die Verbindungen zwischen ihrem einst zum oldenburgischen Fürstentum Birkenfeld gehörenden Wohnort und Birkenfeld und insbesondere ihre Schulzeit am Gymnasium Birkenfeld hervor. Auch für die in Birkenfeld ansässige Stefan-Morsch-Stiftung engagiert sie sich. Somit ist sie ein ideales Bindeglied zwischen dem saarländischen und dem rheinland-pfälzischen Teil des Naturparks. Erst recht im Hinblick auf einen potenziellen Nationalpark im Hochwald sei sie als Botschafterin prädestiniert, meinte der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald: Optimal verbinde sie internationale Bekanntheit und Beliebtheit und könne authentisch für ihre Heimatregion werben. „Bisher hatten wir den zweithöchsten Bekanntheitsgrad unter den 104 Naturparks in Deutschland – jetzt sind wir der bekannteste“, kommentierte Geschäftsführerin Gudrun Rau das überwältigende Medienecho auf die Ankündigung, dass Nicole im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Mein Naturpark“ als Botschafterin für den Naturpark Saar-Hunsrück auftritt.

Naturpark-Botschafterin Nicole  

Von links: Udo Recktenwald, Nicole Seibert, Dr. Matthias Schneider, Gudrun Rau.