Neun Neuinfektionen - Inzidenz über Landeswert-

Veröffentlicht am: 20.03.2021

Neun weitere Einwohner des Nationalparklandkreises Birkenfeld haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Dies meldete das Gesundheitsamt Idar-Oberstein am Samstag. Damit stieg die 7-Tage-Inzidenz auf 74,1 und liegt erstmals seit längerer Zeit wieder knapp über dem Landeswert, der momentan 73,9 beträgt.

Jeweils vier Neuinfizierte kommen aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld (Frauen im Alter von 33 und 24 Jahren, ein 34-jähriger Mann und ein 3-jähriges Mädchen) und der Stadt Idar-Oberstein (55-jähriger Mann, 54-jährige Frau, 8-jähriges Mädchen, 6-jähriger Junge). Außerdem ist eine 33-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen erkrankt.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt sechs Covid-19-Patienten auf Isolierstation, das Krankenhaus Birkenfeld behandelt momentan keine bestätigten Fälle.

Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 764, VG Herrstein-Rhaunen 459, VG Birkenfeld 370, VG Baumholder 201.

Von den bislang 1794 Infizierten sind 81 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1508 gelten als genesen und 205 als akut infiziert.

In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 205 aktuell Infizierten rund 250 Kreiseinwohner.