14 Neuinfektionen und dritthöchste Inzidenz

Veröffentlicht am: 19.02.2021

Weitere 14 Menschen aus dem Kreis Birkenfeld haben sich mit dem Coronavirus angesteckt, davon 10 weiblich und 4 männlich. Aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld kommen acht Neuinfizierte (3 Frauen im Alter von 33, 41 und 62 Jahren, 4 Mädchen 3, 3, 5 und 6 Jahre, 1 Junge 5 Jahre), aus Idar-Oberstein sechs (3 Frauen 47, 84 und 87 Jahre, 2 Männer 31 und 58 Jahre, 1 Junge 4 Jahre).

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 90,3 und ist damit die dritthöchste im Land (landesweit: 48,4).

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 19 Covid-19-Patienten und 6 Verdachtsfälle (davon 2 auf Intensivstation). Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt momentan keine Corona-Patienten.

Von den bislang 1653 Infizierten (ohne US-Army) sind 74 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1332 gelten als genesen und 247 als akut infiziert.

Die Verteilung der Fälle auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 717, VG Herrstein-Rhaunen 432, VG Birkenfeld 310, VG Baumholder 194.

In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 247 aktuell Infizierten rund 450 Kreiseinwohner.