Sechs Neuinfektionen am Samstag

Veröffentlicht am: 13.02.2021

Sechs Corona-Neuinfektionen meldete das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Samstag. Angesteckt haben sich vier Personen aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen (ein 39-jähriger Mann, zwei Frauen im Alter von 49 und 53 Jahren sowie ein zwölfjähriges Mädchen) und zwei Personen aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld (eine 31-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann).

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 92,6 und erreicht damit das Doppelte des Landeswerts (46,6). Nur der Kreis Cochem-Zell (101) weist eine noch höhere Inzidenz auf.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 19 Covid-19-Patienten (davon 1 auf Intensivstation) und 2 Verdachtsfälle (beide auf Intensivstation) stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt 1 bestätigten Fall und 2 Verdachtsfälle auf der Isolierstation.

Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 707, VG Herrstein-Rhaunen 417, VG Birkenfeld 296, VG Baumholder 190. Von den bislang 1610 Infizierten (ohne US-Army) sind 69 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1257 gelten als genesen und 284 als akut infiziert. In „häuslicher Absonderung“ befinden sich neben den 284 aktuell Infizierten rund 500 Kreiseinwohner.