63. Corona-Todesfall im Kreis Birkenfeld

Veröffentlicht am: 05.02.2021

Den 63. Corona-Todesfall meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld: Eine 65-jährige Altenheimbewohnerin aus Idar-Oberstein ist verstorben. Neu angesteckt haben sich 7 Personen, 4 männlich und 3 weiblich. Die Altersspanne reicht von 1 bis 64 Jahre. 6 der Neuinfizierten kommen aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen (3 Frauen im Alter von 20, 32 und 64 Jahren, 2 Männer 33 und 36 Jahre, 1 Junge 1 Jahr), 1 stammt aus Idar-Oberstein (21-jähriger Mann).

Die Verteilung auf die Gebietskörperschaften seit Beginn der Pandemie: Stadt Idar-Oberstein 694, VG Herrstein-Rhaunen 398, VG Birkenfeld 291, VG Baumholder 188. Von den bislang 1571 Infizierten sind 63 an den Folgen des Coronavirus verstorben, 1153 gelten als genesen und 355 als akut infiziert.

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Landesuntersuchungsamt vorbehaltlich nachträglicher Korrekturen 106,2 – eine (minimal) höhere Inzidenz hat in Rheinland-Pfalz nur der Rhein-Hunsrück-Kreis (106,6). Landesweit liegt die Inzidenz bei 65,5.

Das Klinikum Idar-Oberstein versorgt 26 Covid-19-Patienten (davon 5 auf Intensivstation) und 3 Verdachtsfälle (davon 1 intensivmedizinisch) stationär. Das Elisabeth-Krankenhaus Birkenfeld behandelt 2 Covid-Patienten (davon 1 auf Intensivstation) und 2 Verdachtsfälle.