Informationen über die Impfung gegen das Corona-Virus für Personen über 80 Jahre

Veröffentlicht am: 06.01.2021

Die Landesregierung informiert Personen über 80 Jahre: 

seit vielen Monaten leben wir aufgrund der Corona-Pandemie mit Einschränkungen unseres öffentlichen und privaten Lebens. Die Sorge um eine Ansteckung oder eine mögliche Erkrankung nahestehender Menschen hat das Leben vieler Bürgerinnen und Bürger und sicher auch Ihren persönlichen Alltag tiefgreifend verändert. Mit dem inzwischen zugelassenen Impfstoff gegen Corona verbinden wir die Hoffnung, in den nächsten Monaten schrittweise wieder zu mehr Normalität zurückkehren zu können. Sie gehören zu der Gruppe von Menschen, die aufgrund ihres Alters schnell einen Termin für eine Schutzimpfung gegen das Corona-Virus erhalten sollen. Wir möchten, dass Sie bestmöglich unterstützt und geschützt werden.

Bitte rufen Sie zur Vereinbarung Ihres Impftermins die

kostenlose Telefonnummer 0 8 0 0 / 5 7 5 8 1 0 0

an. Die Telefonnummer ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 22 Uhr sowie sonn- und feiertags zwischen 10 Uhr und 16 Uhr erreichbar. Nach Ihrem Telefonat und der Klärung weiterer Fragen wird Ihnen ein Termin (jeweils für die 1. und 2. Impfung) in dem für Sie zuständigen Impfzentrum in Ihrer Nähe mitgeteilt. Bitte halten Sie für das Telefonat Ihren Medikamentenplan bereit. Bitte erscheinen Sie dann rechtzeitig zu Ihrem Termin im Impfzentrum.

Gerne können Sie eine unterstützende Begleitperson zum Termin mitbringen. Es besteht auch die Möglichkeit, online einen Termin zu vereinbaren, über die Internetseite www.impftermin.rlp.de.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, eigenständig etwa mit einem eigenen Auto zum Termin zu kommen und auch niemand aus Ihrer Verwandtschaft, Ihrem Freundeskreis oder Ihrer Nachbarschaft Sie fahren kann, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf und fragen, ob und unter welchen Umständen ein Anspruch auf Fahrtkostenerstattung besteht.

Wenn Sie 80 Jahre alt oder älter sind und bettlägerig, nehmen Sie oder eine Sie betreuende Person Kontakt zu Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt auf. Bitte klären Sie mit Ihrem Hausarzt, wie die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Sie mit einer Corona-Schutzimpfung in Ihrem eigenen Zuhause bei einem Besuch versorgen können.

Wenn Sie 80 Jahre alt oder älter sind und in einem Seniorenheim leben, müssen Sie keinen Termin über die oben genannte Telefonnummer oder Internetseite vereinbaren: in diesem Fall wird ein mobiles Impf-Team Ihre Einrichtung aufsuchen und vor Ort die Impfung bei Ihnen durchführen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen dazu an Ihre Einrichtungsleitung.

Das Corona-Virus hat unsere Gesellschaft vor eine historische Herausforderung gestellt. Der Einsatz gegen das Virus ist eine gemeinsame Aufgabe. Sie haben in Ihrem Leben bereits viele Herausforderungen gemeistert. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto größer ist der Schutz für alle. Die Impfung ist freiwillig. Bitte nutzen Sie nun diese Möglichkeit und lassen Sie sich impfen.