Impfzentrum startet am 7. Januar - Teminvergabe beginnt am 4. Januar

Veröffentlicht am: 01.01.2021
Impfterminvergabe

Bereits am Montag, 4. Januar, um 8 Uhr beginnt die Terminvergabe der Impftermine für Menschen, die mit höchster Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung laut Coronavirus-Impfverordnung des Bundes haben – und zwar entweder über die Telefonnummer 0800 / 57 58 100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de.

Vorrangig zu berücksichtigen sind insbesondere die über 80-Jährigen aber auch zum Beispiel Mitarbeiter der ambulanten Pflegedienste und Rettungsdienste. Das Land schreibt alle über 80-Jährigen an und informiert sie über die Impfmöglichkeiten.

„Da es uns wichtig ist, die vorhandenen Impfdosen schnellstmöglich zu verimpfen, werden wir den Start der Impfzentren in Rheinland-Pfalz vom 11. auf den 7. Januar vorziehen“, erklärt Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Weil anfänglich nur wenig Impfstoff zur Verfügung stand, begann Rheinland-Pfalz mir der Impfung in den Alten- und Pflegeheimen der Regionen, in denen die 7-Tage-Inzidenz zum Stichtag 16. Dezember überdurchschnittlich hoch war.

In der Zwischenzeit sind weitere Impfstoff-Lieferungen eingetroffen, sodass inzwischen grundsätzlich in allen Alten- und Pflegeheime geimpft werden kann, sofern dort Impfbereitschaft besteht. Für Sonntag, 3. Januar, ist auch im Kreis Birkenfeld der erste Impftermin in einem Seniorenheim vorgesehen.