Knoten B 41/B 270/L 160 ist fertig

Veröffentlicht am: 24.10.2013

Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren ist der Umbau des Knotens B 41/B 270/L 160 bei Weierbach abgeschlossen. Für 6,7 Millionen Euro bauten der Bund (4,2 Millionen), das Land (2,4 Millionen) und die Stadt Idar-Oberstein (120.000 Euro) den früheren Unfallschwerpunkt kreuzungsfrei um. Herzstück ist ein Kreisel mit 53 Meter Außendurchmesser. Das Projekt umfasste auch die Anbindung der Hunsrückspange, erklärte der Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Bad Kreuznach. „Verkehrsfluss und Verkehrssicherheit wurden deutlich verbessert“, sagte der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz: Niemand vermisst die Ampel, die einst für Staus sorgte.

Einweihung Knoten Weierbach 24.10.2013

Einen Baum pflanzten Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker aus Anlass der Verkehrsfreigabe am Knoten bei Weierbach.