Dr. Matthias Schneider gewinnt Landratswahl klar

Veröffentlicht am: 13.06.2010

Schneider Matthias Dr. 
Dr. Matthias Schneider (CDU) wird neuer Landrat des Landkreises Birkenfeld. Mit 63,3 Prozent besiegte der 48-jährige Forstoberrat bei der Stichwahl Amtsinhaber Axel Redmer (SPD), der sich folglich mit 36,7 Prozent begnügen musste. Somit verlor erstmals in Rheinland-Pfalz ein amtierender Landrat eine Urwahl. Die achtjährige Amtszeit von Schneider beginnt am 20. Februar 2011.
Auf Schneider entfielen 15.231 Stimmen, auf Redmer 8832 Stimmen. Damit büßte der SPD-Politiker gegenüber dem ersten Wahlgang 316 Stimmen ein, während Schneider 5558 Stimmen hinzugewann. Von 31,3 auf 35,2 Prozent stieg die Wahlbeteiligung.
Schon im ersten Wahlgang lag Schneider mit 45,3 Prozent vor Redmer mit 42,9 Prozent. Als Dritter schied Thomas Petry (Bündnis 90/Die Grünen) mit 11,8 Prozent aus.
Kreiswahlleiter Helmut Billert gab am Sonntag gegen 20 Uhr das vorläufige amtliche Endergebnis bekannt und dankte allen Helfern für den hervorragenden Einsatz an den beiden Wahlsonntagen.

Vom 20. Februar 2011 an Landrat des Kreises Birkenfeld: Dr. Matthias Schneider löst Axel Redmer ab.