Holzskulpturen wurden eingeweiht

Veröffentlicht am: 13.10.2017

Einweihung Holzskulpturen

Der im vorigen Jahr feierlich eingeweihte Magnolienhain im Niederau-Park im Stadtteil Oberstein entwickelt sich stetig weiter. Jetzt wurden dort  mehrere Holzskulpturen der regionalen Künstler Matzi Müller und Gerhard Kling eingeweiht. „Einkehr“ nennt Matzi Müller seine Skulptur. Er hat dafür auch Stämme gefällter Bäume aus dem Park verwendet, die im Zuge der aufwendigen Sanierungsarbeiten weichen mussten.  Müller hofft, dass Besucher künftig von seiner Skulptur angeregt werden,  in sich zu gehen, einzukehren und mit neuen Gedanken zurückkehren. Er kenne das heutige Gelände des Magnolienhains bereits aus Kindertagen und wollte mit seinen Kunstwerken eine passende Ergänzung schaffen, so Müller. Das Ganze runden die drei Skulpturen des Künstlers Gerhard Kling ab: „Engelsgleich“, „Flora“ und „Feder“. Zum Verweilen lädt zudem eine von Matzi Müller geschaffene Bank ein.

In ihren Grußworten betonten Landrat Dr. Matthias Schneider und Idar-Obersteins Oberbürgermeister Frank Frühauf die positive Entwicklung, die das Projekt bisher genommen habe, und dankten allen Beteiligten für deren bisheriges Engagement. Es gibt bereits weitere Ideen in Richtung einer Ruhebank und Infotafeln, die den Besuchern die Entstehung und das Konzept des Geländes erläutern sollen. Ein Anliegen in eigener Sache hatte noch Matzi Müller. Er wird in Bälde aus seinem Atelier in Niederhosenbach ausziehen müssen, da das Haus verkauft worden ist. Er ist auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten und bat die Vertreter von Stadt- und Kreisspitze sowie die weiteren Anwesenden um Unterstützung. Er könne sich durchaus vorstellen, zu seinen Idar-Obersteiner Wurzeln zurückzukehren.