Erfolgreicher 14. Existenzgründertag "Gründer im Dialog"

Veröffentlicht am: 28.11.2016

14. Existenzgründertag 2016 Reger Betrieb beim Existenzgründertag im Foyer der Volksbank in Idar-Oberstein.

Sehr zufrieden waren die Veranstalter mit dem Verlauf und der Beteiligung am 14. Existenzgründertag der Initiative „Gründer im Dialog“, der dieses Jahr in der Volksbank Hunsrück-Nahe eG in Idar-Oberstein stattfand.

In der Initiative sind zahlreiche kompetente Ansprechpartner für die Existenzgründung aus der Region vertreten. Dies sind unter anderem regionale Banken, die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Handwerkskammer, der Umwelt-Campus sowie die Wirtschaftsjunioren und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung des Kreises Birkenfeld und der Stadt Idar-Oberstein. Einen kompakten Überblick über die nötigen Schritte bei einer Existenzgründung erhielten die Interessenten durch Fachvorträge, den Erfahrungsaustausch mit anderen Gründern wie auch durch die Möglichkeit mit Fachleuten an den Ständen direkt in persönlichen Kontakt zu treten. Bei den Fachvorträgen standen die Themen Schritte in die Selbstständigkeit, steuerliche und haftungsrechtliche Aspekte der Existenzgründung, Unternehmensnachfolge, Fördermöglichkeiten für Existenzgründer im Vordergrund.

Bei der Planung der Selbständigkeit ist es von zentraler Bedeutung frühzeitig einen Businessplan für die Geschäftsidee zu erstellen. Der Businessplan ist die Basis für das weitere Handeln woran auch die Tragweite der Idee überprüft werden kann. Je konkreter der Gründer seine Idee im Businessplan darlegt, desto eher können Schwachstellen im Konzept erkannt und noch vor der Gründung behoben werden. Für den Erfahrungsaustausch stellten sich freundlicherweise drei Gründer aus der Region zur Verfügung, um den Interessenten über ihre Intention sowie die Art der Existenzgründung Rede und Antwort zu stehen. Anne Weidner aus Langweiler machte sich dieses Jahr mit Ihrem Onlineshop „Stilprinzessin.com“ selbstständig, Marcel Blum aus Idar-Oberstein hat sich auf mit seinem Malergeschäft auf Gebäudetrocknung spezialisiert sowie Antonio Terulli aus Monzingen, der ab Januar 2017 ein Geschäft im Handel von Kunststoffproduktion übernehmen wird. Im Foyer der Volksbank hatten die Initiatoren sowie die Deutsche Rentenversicherung Rheinland- Pfalz und die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) Informationsstände aufgebaut, an denen man sich in den Pausen und im Anschluss an die Veranstaltung umfassend zum Thema Existenzgründung informieren konnte. Am Ende der Veranstaltung wurden Bögen zur Bewertung der Veranstaltung ausgeteilt. Das Feedback zu der Veranstaltung durch die Teilnehmer war insgesamt sehr positiv. Besonders der Erfahrungsaustausch und die praktischen Beispiele kamen bei den Besuchern besonders gut an.