Keine Probleme selbständig zu werden -

Veröffentlicht am: 01.02.2008

Landrat und Bürgermeister informierten sich bei „Foliendesign" in Brücken

„Ich hatte keine Probleme mich selbständig zu machen", berichtete Andreas Peters von einem positiven Start im Jahr 2003. Anlass war der Besuch von Landrat Axel Redmer und Bürgermeister Manfred Dreier, die ihre regelmäßigen Firmenbesuche fortsetzten. „Wenn man sich einen Eindruck vor Ort verschafft, können Probleme besser erkannt und konkrete Hilfe angeboten werden", sind sich Kreis- und Verbandsgemeindechef über den Nutzen der Besuche einig.

„Alles was mit Autoscheiben zu tun hat - von der Reparatur bis zum Anbringen von Tönungsfolien und Beschriftungen", umschreibt der Firmeninhaber sein Leistungsspektrum in Brücken. Zusammen mit einem Angestellten kümmert er sich um die Anliegen seiner Kunden. „Qualität macht sich bezahlt und spricht sich schnell herum", ist Peters von seiner Firmenphilosophie überzeugt. Eindrucksvoller Beweis hierfür ist einmal, dass Kunden aus der gesamten Bundesrepublik in das Dorf im Kreis Birkenfeld kommen und zum anderen eine jährliche Umsatzsteigerung von 100 Prozent. Als Grund hierfür sieht der junge Unternehmer neben der Qualität des Materials und seiner Arbeit auch den Preis, den er im Großeinkauf erzielt. Im Internet bietet er in einem online-shop eine Einkaufsgelegenheit für Firmen. Auch der Service spiele eine wichtige Rolle. Hierzu gehöre zum Beispiel die Abrechnung mit den Versicherungen bei einem Glasschaden.

„Schwarzarbeit lohnt sich nicht", warnt der ehemalige Werkstattleiter vor falschen Vorstellungen diejenigen, die sich illegal selbständig machen wollen. Wer eine Idee hat, soll sich auf jeden Fall darüber informieren, wie er sie umsetzen kann. Er selbst habe in einigen Fällen gründungswilligen „Unternehmern" mit seinem Rat aus der Praxis geholfen, eine eigene Firma zu gründen.

Wünschenswert sei eine bessere Firmen-Ausschilderung in Brücken. Insbesondere Auswärtige Kunden hätten es nicht leicht ihn zu finden.

Foliendesign Peters
Andreas Peters (links) stellte seinen Betrieb den interessierten Gästen vor (von rechts): Landrat Axel Redmer, Wirtschaftsförderer Ralf Dietz, Büroleiter Bernd Fischer und Bürgermeister Manfred Dreier.